Rahmenordnung für öffentliche Gottesdienste

Aktuelles Allgemein

Mit den Lockerungsmaßnahmen vom 1. Juli hat auch österreichische Bischofskonferenz die Rahmenordnung für öffentliche Gottesdienste gelockert.

Hier sind die wesentlichen Änderungen der Rahmenordnung kurz zusammengefasst:

  • Es wird kein Mindestabstand mehr gefordert.
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird gefordert. Ausnahmen sind einmalige Feiern (Taufe, Erstkommunion, Firmung,Trauung) wenn die Teilnehmer die 3G Regel erfüllen.

Hier gibt es genauere Infos über die neuen Regelungen:
Rahmenordnung für öffentliche Gottesdienste, gültig ab 1. Juli 2021

Hier erfährst du welche Maßnahmen außerhalb der Gottesdienste gelten:
Covid-Maßnahmen außerhalb der Gottesdienste ab 1. Juli 2021

Euer Kirchenbauverein Geng