Gemeinsame Übung mit dem Roten Kreuz

Aktuelles Allgemein

FF Geng

FF Geng

FF Geng

FF Geng

FF Geng

Stiegenhaus eingestürzt - mehrere verschüttete Personen

So lautete die Alarmierung für die FF Geng sowie dem Roten Kreuz der Ortsstelle Kirchschlag.

Wie auch im realen Einsatz wurden wir beim Eintreffen bereits vom Roten Kreuz sowie dem Hausbesitzer erwartet. Diese schilderten dem Einsatzleiter folgende Lage: Bei Arbeiten im neuen Stiegenhaus ist die Decke eingestürzt und es sind zwei Helfer unter den Trümmern verschüttet.

Durch den Einsatzleiter BI Wolfgang Elmer wurde sofort ein Teil der Mannschaft für diesen Bereich abgestellt. Diese bekam den Auftrag das Stiegenhaus zu sichern und sich so bis zu den verletzten bzw. verschütteten Personen vorzuarbeiten. Bei solchen Einsätzen besteht immer die große Gefahr, dass Teile nachstürzen können, weshalb hier umfangreiche Sicherungsmaßnahmen nötig waren.

Bei der weiteren Lageerkundung wurde festgestellt, dass durch den Einsturz im Stiegenhaus ebenfalls ein Arbeiter im angrenzenden Bereich des Gebäudes verschüttet wurde. Aufgrund der unklaren Situation und der vorhandenen Rauch- und Staubentwicklung musste hier unter Atemschutz vorgegangen werden.

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz wurden die drei verletzten Personen versorgt und zum Abtransport vorbereitet.

Danke an das Rote Kreuz Kirchschlag für die gewohnt gute Zusammenarbeit sowie an HBM d. F. Georg Birngruber und HBM Florian Nopp für die perfekte Vorbereitung dieser fordenden Übung.