EIDENBERG/GENG ERLEBT DUNKLEN SONNTAG

Startseite

01. Oktober 2019

17:43 Uhr

In den letzten Wochen durfte man Superlative der positiven Art verwenden, um den bisherigen Saisonverlauf in Worte zu fassen. Für das, was am Sonntag in der eigenen Arena passiert ist, braucht es gänzlich andere Formulierungen. Im Duell mit Haslach gab es für unsere Mannschaft ein böses Erwachen: Bereits in den ersten 45 Minuten wollte nichts – absolut gar nichts – gelingen. Alle Mannschaftsteile haben versagt: Vorne wurden keine Bälle gesichert, in der Mitte zu wenige Pässe erfolgreich weitergespielt und hinten Unsicherheiten sofort bestraft. Leider gab es nach der Pause nur wenig Besserung. Individuelle Fehler führten zu weiteren Gegentoren. Nach 90 Minuten musste unser Team ein unfassbares 0:6 zur Kenntnis nehmen. 

 

Haslach ist bekannt für seine Offensivpower – Eidenberg/Geng konnte nichts und niemanden entgegensetzen. Eine Erklärung mögen die Ausfälle von drei Stammkräften sein, doch es wäre viel zu simpel, ein Debakel dieser Sorte ausschließlich mit der Abwesenheit von Akteuren zu begründen.

Was nun feststeht: Unser Team muss in dieser Woche alles daran setzen, um die schmerzhafte Niederlage so schnell wie möglich aus den Köpfen zu bringen, um im Derby gegen Oberneukirchen am Samstag leistungsfähig zu sein.  

 

Juniors kommen ebenfalls unter die Räder:

Ein ähnliches Muster wie in der Kampfmannschaft war bereits im Reserve-Spiel zu beobachten. Ersatzgeschwächt und ohne erkennbares Aufbäumen musste man gegen eine starke Truppe aus Haslach antreten. In beiden Halbzeiten war man klar unterlegen. Am Ende stand ein desaströses 0:7 auf der Anzeigetafel.

 

Danke für das Spielsponsoring:

Unserem Sponsor AD Wollendorfer gebührt ein besonderer Gruß. Herzlichen Dank für die Treue und das Matchsponsoring am Sonntag!

 

Ausblick auf das nächste Wochenende:

Samstag, 05.10., 14:00 Uhr: Oberneukirchen – Eidenberg/Geng (Juniors)

Samstag, 05.10., 14:00 Uhr: Oberneukirchen – Eidenberg/Geng (Kampfmannschaft)

Sonntag, 06.10., 16:00 Uhr: Perg/Windhaag – Eidenberg/Geng (Damen)

 

Bericht: Reiter/Reiter/Reiter

Fotos: Kathi Berlesreiter 

Link zu den Fotos